Kölsche Weihnacht
Sidd Höösch, Leev Lück, Sidd Stell

"Sidd Hösch, Leev Lück, Sidd Stell", dass ist das Motto der "Kölschen Weihnacht" auf dem Eltzhof und im Theater am Tanzbrunnen. Im Jahr 2017 spielte das 18- köpfige Ensemble unter der Leitung von Roland Kulik 44 Konzerte in Köln-Wahn und Deutz. Mehr als 24.000 Gäste besuchten das Weihnachtsprogramm und stimmte sich mit "Leedern, Krätzjern un Verzällchern" auf die kommende Weihnachtszick ein. Im Jahr 1997 fing die Erfolgsgeschichte an: Im damaligen Küppersbrauhaus spielte Kulik damals noch mit den Kölner Urgesteinen Uschi Werner-Fluß und Henner Berzau knapp 8 Veranstaltungen. Aus dem Küppersbrauhaus wurde das DOM und die Veranstaltungen mehrten sich von Jahr zu Jahr. Mit dem Abriss des DOM-Brauhauses fand Kulik im Eltzhof, dem Theater am Tanzbrunnen und dem Alten Wartesaal am Dom drei wunderbare Spielstätten, die auch in 2014 mit der "Kölschen Weihnacht" bespielt werden. Das Programm bietet in jedem Jahr feste Elemente, die mit neuen Leedern oder auch Verzällchern kombiniert werden. Das feste Ensemble besteht derzeit aus: Fuhrmann & Kulik, Pete Haaser, Karl-Heinz Jansen, Köster & Hocker,Elke Schlimbach, Charly Plückthun, dem Prometheus Quartettt und dem Samuel Scheidt Quintett.
Kulik kombiniert bei der "Kölschen Weihnacht" die echten kölschen Tön gekonnt mit klassischen Elementen. Der Kartenvorverkauf spricht für sich: Schon im Oktober des Vorjahres gehen wir zumeist in den Vorverkauf und sind dann Anfang des neuen Jahres gut ausverkauft. Aber keine Angst! Tickets sind auch noch für 2014 zu erstehen. Schauen Sie sich doch in der Rubrik "Tickets buchen" einfach um!

©2019 by Sa Cova GmbH

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis