Sa Cova Journal als PDF Ticket Hotline

Ticket Hotline

02203 / 599 48-0

Tickets & Termine

Tickets & Termine
Hier klicken und gleich online bestellen.

Die Sa Cova Highlights

 - Karten abholen?

Karten abholen?

Gern! Mo-Fr. von 9-17 Uhr sind wir für Sie da. In der MAHOU Kaffeerösterei können Sie vorbestellte Karten abholen oder aber auch neue Bestellungen aufgeben. Nur Barzahlung möglich!

 - Kölsche Weihnacht Spielzeit 2017

Kölsche Weihnacht Spielzeit 2017

Der Vorverkaufsstart für die Spielzeit 2017 beginnt am Mo.19.09.2016 um 9:00 Uhr
Eintrittskarten können dann unter Tel. 02203-599480 und über unseren Webshop bestellt werden.

AUSVERKAUFT! - Konzert: Brings Open-Air

Konzert: Brings Open-Air

AUSVERKAUFT!

Vorschau Sommer 2017
Sa.10.06.2017 | 20 Uhr | Eintritt: 29,50 Euro
„Keiner schwitzt lauter, keiner verausgabt sich sichtbarer, keine Band im deutschsprachigen Raum lässt die Zuschauer auf Konzerten fühlbarer und unmittelbarer an ihrer Musik teilhaben. „BRINGS“, das sind Peter Brings, Stefan Brings, Harry Alfter, Kai Engel und Christian Blüm. Am 10.06.2017 sind Sie zum ersten Mal zu Gast auf der Open-Air Bühne im Eltzhof.
Spielstätte: Eltzhof,Open-Air, Sankt Sebastianus Str.10, 51147 Köln

Eintrittskarten online bestellen! - Herbststaffel: Kölsch Milljö - Leeder, Krätzjer un Verzällcher

Herbststaffel: Kölsch Milljö - Leeder, Krätzjer un Verzällcher

Eintrittskarten online bestellen!

Fr. 23.09.2016 | 20 Uhr | Sa. 24.09.2016 | 14:30 Uhr & 20 Uhr |ACHTUNG: So. 25.09.2016 | 15 Uhr leider abgesagt! | Eintritt: 27,90 Euro
Neues Programm!
Mit u.a. Elke Schlimbach, Fuhrmann & Kulik, Köster & Hocker, Karl-Heinz Jansen, Pete Haaser, Charly Plückthun u.v.m.
Leeder, Krätzjer un Verzällcher:Herbststaffel des Programmes mit u.a. Elke Schlimbach, Karl- Heinz Jansen, Fuhrmann, Kulik & Haaser, Köster & Hocker, Charly Plückthun und dem Prometheus Quintett. Geschichten aus dem Kölner Alltagsleben- mal amüsant, mal nachdenklich.
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

Eintrittskarten online bestellen! - Theater: Bombastisch Romantisch

Theater: Bombastisch Romantisch

Eintrittskarten online bestellen!

Fr. 30.09.2016 | 20 Uhr | Eintritt: 22,90 €
In der neuen himmelhochjauchzenden Impro-Bühnenshow der Springmaus, mit der sie voller Frühlingsgefühle Ihre Stadt mit grenzenloser Liebe beglücken werden, wird es „Bombastisch Romantisch“. Erleben Sie von Adam & Eva über Romeo & Julia bis hin zu Bonnie & Clyde die schönsten Liebesgeschichten der Welt in einer herz- und lachmuskelzerreißenden Neuauflage. Kommen Sie mit oder ohne Ihre bessere Hälfte und lassen Sie die Liebe in Ihr Herz!
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

Eintrittskarten online bestellen! - Kulinarische Verzällcher: Vum Esse un vum Drinke

Kulinarische Verzällcher: Vum Esse un vum Drinke

Eintrittskarten online bestellen!

So. 09.10.2016 | 11 Uhr | 16,50 € | Hellers Brauhaus, Roonstraße 33, 50674 Köln
So. 16.10.2016 | 11 Uhr | 16,50 € | Wirtshaus zur Post, Provenzialstr. 23, 53859 Niederkassel
Roland Kulik, Hans-Georg Fuhrmann und Pete Haaser präsentieren Leeder un Krätzjer über vieles, was Köln kulinarisch zu bieten hat. Lecker, lustig und wie immer mit viel Liebe zum Detail bereiteten sich die drei Musiker auf dieses neue Programm vor.

Eintrittskarten hier online bestellen! - Konzert: De Räuber

Konzert: De Räuber

Eintrittskarten hier online bestellen!

Sa. 15.10.2016 | 20 Uhr | Eintritt: 23,90 Euro
Die 25-Jahre Jubiläumstour: Karl-Heinz Brand, Kurt Feller, Wolfgang Bachem, Torben Klein, und Gino Trovatello - das sind „De Räuber“. Kölsche Mundart, Ohrwürmer im Kölner Karneval und selbstkompo- nierte Lieder in Kölscher Sprache mit 100% Spaßfaktor - das macht die Band aus. „Denn wenn et Trömmelche jeit“ ist neben „Schau mir in die Augen“, „Op dem Maat“ „Kölsche Junge bütze joot“, „Titicacasee“ oder der „Rose“ einer der wohl bekanntesten Karnevalshits des gesamten Rheinlandes und darüber hinaus.
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

Eintrittskarten online bestellen! - Konzert: Paveier »Usjestöpselt«

Konzert: Paveier »Usjestöpselt«

Eintrittskarten online bestellen!

Sa. 22.10.2016 | 20 Uhr | Eintritt: 22,90 Euro
Lieder wie „Ich han die Musik bestellt“ oder „Buenas Dias Mathias“ sind mittlerweile echte Klassiker der Kölschmusik geworden. Die Paveier haben es geschafft, sich damit in die erste Liga der kölschen Musikszene zu spielen und sind dort bis heute eine feste Größe.
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

Eintrittskarten online bestellen! - Konzert: Tommy Engel

Konzert: Tommy Engel

Eintrittskarten online bestellen!

Fr. 28.10.2016 und Sa. 29.10.2016 | jeweils 20:00 Uhr | So.30.10.2016 um 15 Uhr | Eintritt: 25 Euro
Aufgrund der riesigen Nachfrage der Kunden, die im vergangenen Jahr keine Eintrittskarten mehr erstehen konnten, bringen wir Tommy Engel auch in diesem Jahr auf die Bühne! Erleben Sie einen der großartigsten EntertainerKölns, der wirklich immer Neues zu erzählen hat.
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

Eintrittskarten hier online bestellen - Konzert: Micky Brühl Band

Konzert: Micky Brühl Band

Eintrittskarten hier online bestellen

Sa. 29.10.2016 | 20:00 Uhr | Eintritt: 19,90 Euro
Nach seinem Ausscheiden bei den „Paveier“ gründete Micky nach einer kleinen Pause, 2013 die MBB. Einfach war es nicht. Beginnend mit der Suche nach den Musikern, über vielfältige organisatorische Probleme und Widerstände, die es wohl nach einer solchen Entscheidung immer gibt. Schließlich fanden sich fünf super Jungs, die nicht nur ihr Handwerk verstehen, sondern auch mit Spaß bei der Sache sind. Bei diesem Termin live zu erleben.

Veranstalter: Werbegemeinschaft Niederkassel

Spielstätte: Spielstätte: Wirtshaus zur Post, Provenzialstr. 23, 53859 Niederkassel

Eintrittskarten hier online bestellen - Lesung: Vierter Wahner Leseherbst

Lesung: Vierter Wahner Leseherbst

Eintrittskarten hier online bestellen

Sonntag, 30.10.2016 bis Dienstag, 02.11.2016

So.30.10.2016
15:30 Uhr Wieslawa Wesolowska liest aus „Ostende“ von Volker Weidemann
Ein belgischer Badeort mit Geschichte und Glanz: Hier kommen sie alle noch einmal zusammen, die im Deutschland der Nationalsozialisten keine Heimat mehr haben. Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun, Kisch und Toller, Koestler und Kesten, die verbotenen Dichter. Sonne, Meer, Getränke – es könnte ein Urlaub unter Freunden sein. Wenn sich die politische Lage nicht täglich zuspitzte, wenn sie nicht alle verfolgt würden, ihre Bücher nicht verboten wären, wenn sie nicht ihre Heimat verloren hätten. Es sind Dichter auf der Flucht, Schriftsteller im Exil. Eine Erzählung von ihrer Hoffnung, ihrer Liebe, ihrer Verzweif- lung – und davon, wie ihr Leben weiterging. Schauspielerin Wieslawa Wesolowska, übrigens seit dem ersten Leseherbst dabei, liest Auszüge aus der Erzählung von Volker Weidemann.

17:30 Uhr Sibylle Bertsch liest aus „Verstehen Sie mich bitte Recht“ von Claudio Magris
Sie liebt ihren Mann über alles, und dennoch zieht sie es vor zu bleiben, als er sie aus dem Altersheim zurückholen will. Sie will ihm die Wahrheit ersparen - über den mysteriösen Direktor, über die nicht weniger mysteriösen Insassen. Claudio Magris, der Autor aus Italien, erfindet den uralten Mythos von Orpheus und Eurydike neu. Er schreibt die eindrucksvolle Geschichte einer absoluten Liebe in einer ganz neuzeitlichen Version. Seine Erzählung bewegt sich zwischen Leichtigkeit und Tragik, zwischen Alltag aus einem ganz gewöhnlichen Eheleben und großem Drama. Sibylle Bertsch, Schauspielerin, war in 2013 bei uns in der Kaffeerösterei zum Interview zu Gast und seit der ersten Stunde des Leseherbstes dabei, sagt über die Werke, die Sie aussucht: „Sie sind intelligent, zart, lustig, wild, verzweifelt – alles, was das Leben ausmacht in allen Facetten.“

Eintritt jeweils 12,50 Euro, gelesen im Seminarraum

Mo.31.10.2016
19:00 Uhr Eva Maria Gintsberg liest "In roten Schuhen tanzt die Sonne sich zu Tod…" , musikalische Lesung mit Texten von u.a. Edith Hagener, Hartmut Vollmer und Elisabeth Meinhard, gelesen im Seminarraum
Erzählt wird die Geschichte der jung verheirateten, hochschwangeren Frau Johanna Boldt im ersten Weltkrieg, die nahezu täglich Briefe an ihren Mann an der Front schreibt. Gedichte von expressionistischen Dichterinnen sind eingestreut, und spüren emotionalen Momenten, die in den Briefen zuweilen nicht ausgedrückt werden konnten, nach. Die Stellung der damals schreibenden Frauen, war häufig von Rivalitäten und Anfeindungen der männlichen Schriftsteller geprägt. Mit Nachdruck forderten sie Gleichwertigkeit, Freiheit und Anerkennung. Die Schauspielerin Eva Maria Ginstberg eröffnet mit dieser Lesung eine weibliche Sicht auf den Krieg.

19:30 Uhr Kai Mönich alias Totengräber Karl liest im Eltzhof Brauhaus schaurige Geschichten zu Halloween
Kai Mönnich ist uns wahrscheinlich ein bisschen besser als Dietrich Schlüssel, der charmant-witzige und dennoch äußerst ernst ermittelnde Kommissar vom „Rästelkrimifrühstück“, bekannt. Doch die Nacht der Untoten naht und so verwandelt sich der Schauspieler in den blassen und gruseligen Karl. Und der hat jede Menge schaurige Geschichten, mal modern, mal klassisch, auf Lager. Kai Mön- nich spielt die Rollen in seinen Lesungen nicht nur - er verschwindet für den Moment und macht den Figuren für eine Weile Platz.Dass er großen Spaß daran hat auch einmal in die Rolle eines Totengräbers zu schlüpfen, hat er bereits in den vergangenen Jahren bewiesen. Wer eine Alternative zu den großen Parties an Halloween und dennoch ein bisschen Gänsehaut und Nervenkitzel sucht, ist bei dieser Lesung genau richtig. Hahahahahahahahaha!

Eintritt jeweils 12,50 Euro

Di.01.11.2016

14:30 Uhr Rena Bowitz liest aus „Chuzpe“ von Lily Brett
"Chuzpe" ist Lily Bretts sprühender neuer Roman über Väter und Töchter, polnische Küche und New Yorker Neurosen; eine Geschichte ernster Irrungen und komischer Wirrungen, erzählt mit genau der Mischung aus Witz, Wärme und Verstand, die Lily Bretts Stimme so unverwechselbar macht. Gelesen von der Kölner Schauspielerin Rena Bowitz, die sich stark für die Umsetzung des ersten Wahner Leseherbstes engagiert hat und seit dem im Rahmen der Veranstaltungsreihe liest.

17:00 Uhr Konrad Krauss liest aus „BORDEAUX- ein Roman in vier Jahrgängen“ von Paul Torday
Innerhalb weniger Jahre hat Frankie Wilberforce eine prosperierende Softwarefirma aufgebaut. Natürlich leidet sein Privatleben darunter, er hat weder Freunde noch Zukunftspläne. Auf einer frühsommerlichen Abendfahrt mit seinem Range Rover verschlägt es ihn auf ein stattliches Anwesen außerhalb von Newcastle - Caerlyon Hall. Und macht Bekanntschaft mit dortigen Landlords, dem exzentrischen und enigmatischen Francis Black. Nach einiger Zeit spürt Wilberforce eine unerklärliche Verbundenheit, seinem geistigen Mentor, unter dessen Einfluss er sich immer tiefer in die feine Kunst des Weintrinkens stürzt. „Bordeaux“ ist Tordays zweiter Roman und Nachfolger von „Lachfischen im Jemen“.

Eintritt jeweils 12,50 Euro, gelesen im Seminarraum

11:00 Uhr Hermann Hertling liest „Dit un Dat: Verzällcher un Rümcher vun Kölsch-Autoren"
Als „ne Verzällchersmann“ hat es sich Hermann Hertling zur Aufgabe gemacht sich um die Pflege der „Kölschen Mundart“ in Form von Lesungen zu kümmern. Die von ihm ausgesuchten Leseteile und Reime sind so, wie es das Leben in Köln nun auch einmal ist: sowohl ernst, als auch lustig und mit einem Hauch dieser bestimmten Eigenart, die die rheinische Natur an sich so liebenswert und echt macht.

14:00 Uhr Elfie Steickmann liest aus “ Immer ess jet!“
„Et ess, wie et ess“ – „et kütt, wie et kütt“ –und „et hätt noch immer jot jejange“. Die Rheinländer bringt so leicht nichts aus der Ruhe. Mit dieser entspannten Lebenseinstellung begegnet der Kölner den Herausforderungen und Hindernissen des Alltags auf seine ganz eigene Art und Weise. Wie sich dies konkret gestaltet, erzählt die Elfi Steickmann seit über 20 Jahren mit Witz und Charme auf den Bühnen der Stadt, im Rundfunk und vor allem in ihren Büchern. Dabei halten ihre Rümcher und Verzällcher die Mundart lebendig und frisch – ihre Geschichten und Ge dichte „medden us dem Levve“ sind mal zum Schmunzeln, mal zum Grübeln und dabei stets lesenswert.

18:00 Uhr Elke Schilmbach liest aus „…Und plötzlich kippt es um!“ von Trude Herr, eine musikalische Lesung
Das Erstlingswerk als Prosaschriftstellerin von Komikerin Trude Herr erschien 1987. Zwei Erzählungen, bei denen man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll, als spritziges Lesevergnügen von überraschender Tiefenschärfe. Zum einen erzählt Herr die tragisch-komische Geschichte von Agathe und ihrer späten Liebe, zum anderen über die aberwitzigen Erlebnisse von Frauen und Männern eines Bauarbeitercamps im nahen Osten. Sängerin Elke Schlimbach liest sich nach Patti Smiths "Die Traumsammlerin" nun in die Welt der Trude Herr ein. Und spickt die Leseteile gekonnt und gefühlvoll vorgetragen mit Liedern ihrer Heldinnen. Dabei merkt der Zuhörer: Elke liest und singt nicht nur einfach wunderbar, sie verneigt sich vor der Kunst der jeweiligen Autorin. Musikalisch und literarisch.

Eintritt jeweils 12,50 Euro, gelesen im Brauhaus

14:30 Uhr Roland Kulik liest aus "Zwei Esel auf dem Jakobsweg" musikalische Lesung
Sich einfach nur an einen „Hype“ dranzuhängen ist weder Tim Moores noch Roland Kuliks Ding. Daher fand und findet die Lesung „Zwei Esel auf dem Jakobsweg“ seit geraumer Zeit in unregelmäßigen Abständen statt. Nun ist es wieder soweit, die Geschichte vom britischen Tim Moore zu erzählen, der mit Spiritualität wenig am Hut und von Eseln keine Ahnung hat und sich trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb auf den Weg der Wege macht. Gemeinsam mit Shinto, einem Esel, pilgert er den Jakobsweg bis Santiago de Compostela. Roland Kulik hat sich humorvolle und nachdenkliche Teile des Buches herausgearbeitet und mit landestypischer und stimmungsvoller Musik versehen. Begleitet wird er von Pete Hasser am Akkordeon.

18:30 Uhr Gerd Köster präsentiert: "Köster liest"
Gerd Köster - Sänger, Schauspieler, Synchronsprecher und Vorleser. Mit seiner unverwechselbaren Art dem geschriebenen Wort und den Figuren der von ihm ausgesuchten Leseteile Leben einzuhauchen ist es ihm nicht erst nach „Erna, der Baum nadelt!“ gelungen, eine treue Zuhörergemeinde um sich zu sammeln. Humorvoll, stets ein bisschen sozialkritisch und äußerst lebendig, liest er in der Reihe „Köster liest!“wechselnde Geschichten.

Eintritt jeweils 16,50 Euro, gelesen im Theatersaal

Spielstätte Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

 - Party: Halloween

Party: Halloween

Mo. 31.10.2016 | 20:00 Uhr | Eintritt: VVK 8 Euro und AK 10 Euro
Tanzparty mit Publikum aller Altersgruppen. Aktuelle Chartsmusik und Tanzklassiker werden von einem DJ aufgelegt. Gruseldeko und kleine Willkommensüberraschungen inklusive! Keine Verkleidungspflicht! Aber: Wer Lust am Verkleiden hat, kann diese Chance nutzen um sich als Zombie, Hexe oder Vampir auf die Straße zu wagen. Seien Sie kreativ – es ist HALLOWEEN!
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln


Eintrittskarten online bestellen! - Konzert: Heim zom Chressfess mit MBB

Konzert: Heim zom Chressfess mit MBB

Eintrittskarten online bestellen!

Sa.10.12.2016 | 14:30 Uhr und 20:00 Uhr, So. 11.12.2016 | 11 Uhr| Eintritt: 22,90 Euro

Heim zom Chressfess“, so heißt das erste Weihnachtsalbum der Micky Brühl Band und wird nun auch Live präsentiert im Eltzhof Köln Porz. Ein Album mit neuen Songs zur Weihnachtszeit. Neu, poppig, traditionell und vor allem Kölsch. Die Micky Brühl Band, die Brass Section von Kuhl un de Gäng, die Domhätzjer und weitere Überraschungsgäste versprechen eine schöne musikalische Reise durch das vorweihnachtliche Köln.“Heim zom Chress fess“, die Weihnachtsshow von Micky Brühl und Band sowie ihren Gästen lädt Sie ein in den Eltzhof und wünscht Ihren Gästen schöne Weihnachtliche Stimmung, bei der auch gelacht und geschmunzelt werden darf.


Veranstalter: Werbegemeinschaft Niederkassel

Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln

Eintrittskarten hier online bestellen! - Sidd Hösch, Leev Lück, Sidd Stell: Kölsche Weihnacht Spielzeit 2016

Sidd Hösch, Leev Lück, Sidd Stell: Kölsche Weihnacht Spielzeit 2016

Eintrittskarten hier online bestellen!

17.11.2016 - 20.12.2016 | Eintritt: 33,90 Euro
Ein Besuch bei der "Kölschen Weihnacht" gehört zum Pflichtprogramm für jedes echt kölsche Hätz. Über 20.000 Gäste lassen sich jährlich verzaubern. Mit viel Liebe zum Detail richtet Roland Kulik mit seiner Firma "Sa Cova" im 19. Jahr ein facettenreiches Programm aus, das begeistert. Es bietet in jedem Jahr feste Elemente, die mit immer neuen Liedern kombiniert werden. Das Spektrum an Leedern, Krätzjer und Verzällcher ist vielfältig: von rockiger Ballade bis hin zum barocken Streichquintett, von der witzigen Überleitung bis hin zu rührenden Erzählungen. Und das alles in kölscher Mundart.
Mit Elke Schlimbach, Fuhrmann & Kulik, Köster & Hocker, Karl-Heinz Jansen, Pete Haaser, u.v.m.
Spielstätte: Eltzhof, St. Sebastianus Str. 10, 51147 Köln


.